Porträt des Projekts Diskurs Hämatologie

  • Porträt

    des Projekts Diskurs Hämatologie

    Fach-Veranstaltungen
    für Onkologen

    Ziele

    ¬

    Arbeit mit Hämatologen/Onkologen aus Klinik und Praxis in verschiedenen hämatologischen Indikationen mit Schwerpunkten in folgenden Themenfeldern:

    • Vertiefung: „Fachwissen Heute und Morgen“
    • Sensibilisierung: „Der Mensch als Patient“
    • Innovation: „Neue Onkologie-Trends”
    • Verständnis: „Schwierige Fälle kollegial lösen“
    • Gewinn: „Profitieren durch aktives Mitwirken“

     

    Format

    ¬

    Interaktives, moderiertes 1-Tages-Forum mit Formaten wie:

    • Impuls-Referate (5-7 Minuten)
    • Key Note Lectures (ca. 20 Minuten)
    • Case Study-Diskussionen
    • Workshops (ca. 30-50 Minuten)

     

    Themen

    ¬

    Die folgenden Themenbereiche werden im Rahmen mehrerer Veranstaltungen bearbeitet. Dabei kommen pro Veranstaltung immer nur 3-5 Themenbereiche zur Anwendung.
    Alle Themen werden unabhängig vom Management Board unter aktuellen und Praxis-bezogenen Gesichtspunkten ausgewählt

    • Key Notes „Hämatologie Heute und Morgen”
    • Special „Hämatopoese, Gerinnung und Thrombose”
    • Impulse „Therapie optimiert”
    • Special „Ernährung und Sport”
    • Special „Rehabilitation”

     

    Teilnehmer

    ¬

    Hämatologen aus Klinik und Praxis sowie ausgewählten Specials auch Teilnehmer aus den Bereiche

    • Onkologie-Fachpersonal
    • Psychologen und Psycho-Onkologen

     

    Referenten / Experten

    ¬

    Für jedes Thema wählt das Management Board ausgewiesene Fachleute aus

    • Sie verfügen über einen tiefen wissenschaftlichen Background
    • Sie sind in die praktische Arbeit mit Patienten eingebunden
    • Die Mitglieder des Management-Boards sind teilweise auch selbst in die Referate eingebunden
    • Teilnehmer haben die Möglichkeit, Themen-Vorschläge und Referenten-Wünsche zu melden
    • Spezielle Case Studies werden aus dem Kreis der Experten zur Diskussion gestellt

     

    Kosten

    ¬

    Das Projekt „Diskurs Hämatologie“ wird aus Sponsoring-Geldern der Industrie finanziert.
    • Reisekosten oder Honorare werden Teilnehmern nicht erstattet
    • Referenten erhalten angemessene Honorare und Reisekosten, die aus dem Sponsoring finanziert werden
    • Tagungsgetränke und Mittags-Lunch sind inklusive

     

    Sonstiges

    ¬

    • Von jeder Tagung wird ein Protokoll erstellt, das auf der Homepage erscheint
    • Jeder Teilnehmer kann sich das Protokoll herunterladen
    • Für jede Tagung werden Fortbildungspunkte bei der zuständigen Ärztekammer beantragt
    • Die Sponsoren können sich mit einem kleinen Infostand präsentieren
    • Die Regelungen für Compliance und Transparenz (VFA-Kodex) werden eingehalten

     

  • VERTIEFUNG

    ¬


    SENSIBILISIERUNG

    ¬


    INNOVATION

    ¬


    PSYCHOLOGIE

    ¬


    MOTIVATION

    ¬


    VERSTÄNDNIS

    ¬


    GEWINN

    ¬